Geschichte der Ävolution


In den vergangenen Jahren haben wir Blut und Bier geschwitzt, Zeit und Geld investiert, probiert und riskiert... Wir sind uns und dem Ägerital treu geblieben und haben unseren Traum weiterverfolgt. Hier nur einige unserer Meilensteine...

 

Die Bieridee

Die Idee von einem eigenen Bier schwirrte schon lange in unseren Köpfen herum. 2015 dann liessen wir Taten folgen und schafften uns eine erste "Braunalage" an: eine 80-Liter-Braupfanne mit Läuterbottich, diverse PET-Gär-Tanks und ein paar Schläuche dazu. Ganz nach dem Motto "keep it simple" verfolgten wir die Idee das Bierbrauen von Grund auf zu erlernen.

 

Im Januar 2016 braute Ägeribier als Verein erstmals ein obergäriges Altbier und vergärte dieses in einem Bottich in einer nicht genutzten Dusche. Das dunkle Bier füllten wir vergoren in Flaschen ab. Nach drei Monaten unter Verschluss verkosteten wir mit Freude unseren ersten selbstgebrauten Gerstensaft. 

 

Ab Sommer 2016 fokussierten wir uns auf untergäriges Bier. Wir formulierten die Merkmale unseres Traumbieres: süffig soll es sein, einen schönen Schaum muss es haben, gut riechen soll es, nicht zu speziell und abgehoben, aber den eigenständigen Charakter vom Ägerital repräsentieren muss es. Dem Wunschbier entsprechend entwickelten wir unser eigenes Rezept und brauten ein halbes Dutzend Mal verschiedene Versionen. Das zu Grunde liegende Rezept zielte auf lokal beliebte Geschmäcker ab. Durch Variieren der Mengen von Gerstenmalz, Hopfen, Wasser und Hefe sowie Anpassungen des Maischeplanes entstanden Ende Oktober 2016 zwei favorisierte Rezepte. 

 

Aufgrund der positiven Feedbacks, Gesprächen im Verein, in Freundes- und Bekanntenkreisen entschieden wir uns im Herbst 2016 für den Schritt zur Gründung einer GmbH.

 

Gründung einer GmbH

Die Ägeribier GmbH wurde im Mai 2017 im Handelsregister eingetragen.

 

Im Frühjahr 2017 brauten wir mehrfach, immer ausgehend von den zwei vielversprechenden Rezepten. Wir verfeinerten die Rezeptur und erzielten mehr Stabilität in Qualität und Geschmack. Mittlerweile füllten wir Bier mit einer Gegendruckfüllanlage in Flaschen ab. Ende Frühjahr 2017 braute Ägeribier als Verein erstmals ein Amberbier. Wir variierten Zutaten und Mengen, um für die Weiterentwicklung ein breites Spektrum an Resultaten zu erhalten. 

 

Anfangs Sommer 2017 mieteten wir einen Raum an der Höfnerstrasse 96 in Unterägeri und begannen mit dem Umbau zu einer gewerblichen Kleinbrauerei. Unsere Wochenenden und Abende unter der Woche investierten wir von nun an vor allem in den Ausbau unseres Braulokales. 

 

Die Entwicklung der Rezepte in der Garage trieben wir im Herbst 2017 mit unserem Verein weiter voran. Unser Bier verwendeten wir nun, um auf Investoren-Suche zu gehen. Denn wir hatten rasch die Vorstellung einer etwas grösseren Anlage entwickelt - nur schon um die bisher angeheizten Gemüter auch in Zukunft mit Bier beliefern zu können.

 

Bereits im Frühjahr 2018 hatten wir diverse Zusagen für Investitionen und konnten eine brandneue Brewiks 500 bestellen, welche uns bei einem Show-Brewing überzeugt hatte. Die Unterstützung, welche wir erfahren durften, war grossartig! Wir danken all denen, die von Anfang an unsere Bieridee glaubten und dies auch Heute noch tun! 

 

 

Der Schritt zur Kleinbrauerei

Im späteren Frühjahr 2018 vergrösserte sich der Kreis der Investoren erneut - wir hatten genügend finanzielle Mittel zusammen, um den restlichen Teil der Anlage zu finanzieren und dazu noch den Raum fertig zu stellen. Die Lieferung und Installation der Grossanlage dauerte weitere drei Monate - aber im Oktober 2018 erlebten wir den ersten Test-Brautag auf der grossen Anlage. Nun können wir definitiv in gehörigen Mengen brauen :)

 

Anfangs Dezember 2018 stellten wir den ersten 1000 Liter grossen Doppelsud an. Dieser reifte für unseren ersten offiziellen Event auf dem Zugersee Bierschiff 2019. Hoffentlich kommt das gut! : D

 

Erster Event

Nach einigen Wochen Gärung füllten wir Anfangs 2019 das erste untergärige "Ägeri Spezial" von Hand in Kegs und Flaschen ab und hofften, dass die Lagerung das Bier genügend reifen mag bis zum Zuger Bierschiff im April 2019. 

 

Die Premiere auf der MS Zug ist geglückt und wir konnten 150 Liter 'Ägeri Spezial' ausschenken. Unser Stand, die Ä-Bier Crew und natürlich unser Bier ermöglichten diesen rundum erfolgreichen Event.

 

14.06.2019

Wir sind im Verkauf! Die ersten Flaschen 'Ägeri Spezial' gehen am späteren Freitagnachmittag über die Tresen im Passebartout in Unterägeri und in der Chicago Bar in Zug. Der Moment, wenn du in eine Bar gehst und dein eigenes Bier bestellst :) Und der Moment, wenn dich jemand in der Bar auf dein eigenes Bier einlädt, unbezahlbar!

 

Wir möchten allen Wegbegleitern, Unterstützern, speziell den Investoren, Helfern und Trinkern, aber auch den Zweiflern, Konkurrenten und all den kritischen Zeitgenossen danken. 

 

Cheers

Euer Ä-Team